[Rezension “Der Junge auf dem Berg” von John Boyne]

[Rezension “Der Junge auf dem Berg” von John Boyne]

 

Rezension „der Junge auf dem Berg“ von John Boyne

 

Als Pierrot seine Eltern verliert, nimmt ihn seine Tante zu sich in den deutschen Haushalt, in dem sie Dienst tut. Aber dies ist keine gewöhnliche Zeit: Der zweite Weltkrieg steht unmittelbar bevor. Und es ist kein gewöhnliches Haus: Es ist der Berghof – Adolf Hitlers Sommerresidenz.
Schnell gerät der Junge unter den direkten Einfluss des charismatischen Führers. Um ihm seine Treue zu beweisen, ist er zu allem bereit – auch zum Verrat.
[Klappentext]

 

Vorab:
Ich habe ja schon eine Rezension zu John Boyne´s „der Junge im gestreiften Pyjama“ geschrieben.
Dieses Buch hat mich zutiefst beeindruckt und ich denke heute noch oft darüber nach. Daher habe ich mich sehr gefreut, als ich vor einigen Wochen „der Junge auf dem Berg“ gekauft habe. Ich hatte sehr große Erwartungen an das Buch und diese wurden alle erfüllt.
Gänsehaut ist hier mal wieder vorprogrammiert- DANKE John Boyne!

 

Zum Buch:
Ein Junge, der seine Eltern verliert und in ein Waisenhaus kommt… Schrecklicher geht es kaum. Doch anscheinend hat das Schicksal von Pierrot es gut mit ihm gemeint. Seine Tante nimmt ihn zu sich auf den Berghof- die Ferienresidenz von Hitler.
Für mich war die Entwicklung von Pierrot absolut authentisch und realistisch- und vor allem erschreckend.
J. Boyne hat die Naivität des Jungen so erstaunlich gut dargestellt.
Ein ganz tolles Buch, das nicht ohne Grund für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert worden ist.
Genau solche Bücher sind wichtig- nicht nur für Jugendliche, sondern für ALLE!
Es öffnet die Augen, regt zum Nachdenken und zur Selbstreflexion an.
Es sind genau solche Bücher, die etwas verändern können, die unsere Welt besser machen können!

 

4/5 Sternen

 

Aline

 

Buchdetails:
Titel: Der Junge auf dem Berg
Autor: John Boyne
Einband: Gebundene Ausgabe
Verlag: S. Fischer Verlag
Seiten: 300
Erscheinung: 24.8.2017
Übersetzer: Ilse Layer
ISBN: 978-3-7373-4062-5



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.